Jugend trainiert für Olympia 3.0 – Fußball

Am Mittwoch, den 21.6.2017, nahmen die Jungs aus der WK ll am Landesfinale von "Jugend trainiert" in Rostock teil, für welches sie sich ca. einen Monat zuvor qualifiziert hatten. Den Jungs der WK ll (9. und 10. Klasse) gelang es bei durchgehend tollem Wetter ein klasse Turnier hinzulegen, auf das sie später ganz stolz sein konnten. Man ging anfangs als Außenseiter in das Turnier, da alleine die Namen der starken Sportgymnasien der größeren Städte, wie z. B. Neubrandenburg, Schwerin, Neustrelitz etc. für großen Respekt sorgten.
Nachdem unser erstes Spiel 0:0 gegen Schwerin ausging, witterten unsere Jungs, dass es doch eine Chance gab, mindestens Gruppenzweiter zu werden und somit ins Halbfinale einzuziehen. Im zweiten Spiel konnten wir durch starken Kampfgeist der Mannschaft 1:0, durch den Treffer von Fritz Drews (9c), gewinnen. Nun benötigten wir ein Unentschieden gegen das Sportgymnasium aus Neubrandenburg um Gruppensieger zu werden. Dies gelang in einem hart umkämpften Spiel letztendlich auch. Fritz netzte mit seinem zweiten Turniertor zum 1:1 Endstand ein. Als Gruppensieger spielten wir im Halbfinale gegen das Team aus Wismar und gewannen mit 2:1 durch die Tore von Lukas Wendland und Fritz, der mit drei Treffern bester Schütze war. Nun waren wir im Finale und damit weiter als es je ein Team aus unserer Schule geschafft hat, worauf die Jungs schon echt stolz waren und das zu recht. Nun wollten sie allerdings auch die eine Woche schulfrei mitnehmen, die ihnen gewunken hätte, sollte man das Finale gewinnen. Das Bundesfinale findet in Berlin statt und dauert eine Woche. Die Jungs waren nochmal gut motiviert, aber für den Sieg hat es im Finale leider nicht gereicht. Wir unterlagen dem CJD Rostock mit 2:1. Florian Vitow nahm eine der Chancen war und traf. Zum Schluss hatte das letzte Quäntchen Glück gefehlt. Die Jungs haben drei tolle Turnierrunden hinter sich und können stolz auf ihre Leistung sein.

Herzlichen Glückwunsch!