6 Starts und vier Siege beim 35. Hallensportfest der Rostocker Schulen

24 Schüler der Europaschule Rövershagen fieberten am 2. März 2019 den Wettkämpfen beim Hallensportfest in der Stadthalle entgegen. Eine Trainingseinheit vorher in unserer Turnhalle musste genügen. Voller Stolz präsentierten die Kinder unsere neuen T-Shirts. Gerade die tolle Farbe der Mädchen leuchtete schon von Weitem. Der Schulförderverein spendierte sie uns und unsere Schülerfirma entwickelte das Logo und bestellte die Shirts.

Los ging es mit dem Athletikwettkampf (Seil, Dreierhopp und Medizinballstoßen ) der Klassenstufe 7/8. Hier halfen einige Schüler der 5. und 6. Klassen mit aus. Am Ende verpassten wir fast die Siegerehrung. Wir hörten nicht, dass unsere Schule aufgerufen wurde. Platz 1 unter 8 Mannschaften und unsere Großen standen das erste Mal an diesem Sonnabend ganz oben. Parallel zu diesem Wettkampf wurde um den Sieg in der Rundenstaffel der 5. und 6. Klassen gerungen. Hier gestaltete sich der Einstieg in den Wettkampf alles andere als gelungen. Die Wechsel gelangen zum Teil überhaupt nicht und Vincent verletzte sich so arg, dass er alle weiteren Starts absagen musste. Toll war, dass er irgendwie noch ins Ziel kam, so dass wir es in den B-Endlauf schafften. Ersatzläufer Johann machte seine Sache gut und die Wechsel klappten etwas besser. So gewannen wir diesen B-Endlauf und wurden von 15 Staffeln noch 6.

Dann stand der Hindernislauf der Kleinen an. Verlieren wir den Basketball nicht, stoßen wir keine Stangen oder Hürden um und weitere Ängste standen den Kindern im Gesicht geschrieben. Aber sie absolvierten den Parcour ohne Fehler und waren auch super schnell. Im anschließendem Finale erliefen sich die 4 Mädchen und 4 Jungen den Silberplatz, zwei Sekunden hinter dem Ersten. Dann mussten unsere alten Hasen ran. Einige waren bereits das vierte Mal dabei und für fast alle war es die letzte Teilnahme an diesem schönen Event. Die souveränen Vorstellungen in den Vorläufen konnten sie in den Endläufen wiederholen und der Lohn waren erste Plätze in der Rundenstaffel und beim Hindernislauf.

Am Ende errangen die Kleinen noch einen nicht erhofften 1. Platz in der Athletik. Was waren das für eine Überraschung und Freude! Alle Kinder (außer unser Pechvogel Vincent) kehrten mit mindestens einer Medaille nach Hause zurück.

Danke allen Eltern, die ihre Kinder begleitet haben.

Unsere Sportler:

Nele Warkentin, Nele Weiner, Melissa Schüring, Anqi Riedel, Finja Brose, Mathilde Jonas, Luise Jonas, Lana Seyer
Lenny Arndt, Johann Heincke, Odin Meinzer, Pharell Güdtke, Vincent Stuth, Max Friedrich, Julian Hensel
Olivia Hoese, Jessika Perkun, Fine Fischer, Maria Büler
Hermann Jonas, Philipp Karstädt, Luca Wegener, Tom Keller

Herzlichen Glückwunsch!