Skilager Lappach 2017

Wenn Mecklenburger in die großen Berge fahren, ist da immer Aufregung im Spiel. Auch in diesem Jahr, übrigens zum 16. Mal, machten sich 85 Schüler und Lehrer der Schulen Sanitz und Rövershagen auf den Weg nach Lappach. Nach 14 Stunden Busfahrt begrüßten uns die Berge und die Sonne in Südtirol im Hotel Rinsbacher Hof der Familie Reichegger. Schnell war die lange Busfahrt vergessen und die Vorfreude und auch Aufregung auf das Skifahren stieg.
Dann ging es am Montag los. Ski greifen, Skischuhe zu machen, Stöcke-Handschuhe-Sonnenbrille-Skipass-Essenmarke nicht vergessen….für die Anfänger eine echte Herausforderung. Zum Glück gab es "alte Skihasen" und erfahrene Lappachfahrer, die halfen.
Schnell waren die Skigruppen eingeteilt und der Skiunterricht begann. Die Ski-Anfänger lernten sehr schnell und trauten sich von Tag zu Tag mehr zu. Da wurden schnell Blasen und Druckstellen von den Skischuhen vergessen. Plötzlich machten die Skier auch das was man wollte. Stolze Gesichter strahlten mit der Sonne um die Wette. Selbst in den Skiunterrichtspausen wurde mit Mitschüler weiter geübt. Die fortgeschrittenen Skifahrer feilten weiter an ihrer Technik und versuchten sich am Formationsfahren.

Von 9.00 - 16.30 Uhr auf Skiern war für alle sehr anstrengend, aber eine heiße Dusche und ein gutes Abendbrot weckten die Lebensgeister wieder. Plötzlich reichte die Kraft noch im Pub zu tanzen bei fast allen Skifahrern. Aber nicht zu lange! Morgens 6.15 Uhr klingelte wieder der Wecker und dann hieß es Ski greifen, Skischuhe zu machen, Stöcke- Handschuhe…nicht vergessen. Wie war das noch mal mit dem Schneepflug und Parallelschwung?
Am letzten Skitag nahmen alle Schüler am Abfahrtsrennen teil und kämpften um gute Zeiten. Alle Skifahrer bewältigten die Rennstrecke ohne größere Stürze. Zeiten waren dabei eigentlich unwichtig, der Spaß und die Freude über Gelerntes überwogen. Naja ein bisschen Wettkampf war es dann doch. Gute und sehr gute Platzierungen in ihren Skigruppen belegten: Ben, Magnus, Max, Laura, Alina, Julia, Thekla, Loris, Stephanie, Johanna, Max, Tobias, Thorben, Alexandra, Desiree, Lilly, Erik, Adrian, Jonathan.
Am Freitag um 20.00 Uhr ging es dann wieder mit den Bussen Richtung Heimat. Sehr schnell wurde es nach unseren gemeinsam gesungenen Liedern…chinesische Enten, …ja wir fahren in die Berg,…Lappach ist nur einmal im Jahr, ruhig im Bus. Nach 13 h Busfahrt kehrten wir nach Rövershagen zurück. Zum Glück sind alle Schüler und Lehrer gesund und munter heimgekehrt - naja vielleicht ein bisschen müde - aber das bekommt man am Wochenende wieder hin.

Lappach 2017 ist vorbei - aber Lappach 2018 bereits in Vorbereitung. Ein Dankeschön an alle Schüler und die begleitenden Lehrer und Betreuer: Herr Knüppel, Herr Kalabuchow, Herr Mantey und Frau Farchmin für die schöne Ski-
Woche in Lappach.