Dankeschön!

Normalerweise bleiben die Türen des Schulhauses am Sonnabend geschlossen. Am Tag der offenen Tür aber fanden sich viele Schüler mehr oder weniger begeistert in der Schule ein. Eingeladen waren nicht nur zukünftige Schüler und Eltern unserer Schule, sondern auch wir, die Schüler der 6. Klassen und unsere Eltern sowie ehemalige Schüler, die uns in Gesprächsrunden über ihre Berufe informierten. Wir waren Zuhörer, Mitmacher, Nachfrager, Zuschauer, Anfasser … und nahezu alle der Meinung, dass dieser Vormittag ein schöner war. Hier ein paar Schülermeinungen. Frau Stadie hat sie in unserer Klasse gesammelt.

"Ich fand es interessant, was es alles für Instrumente gibt, deren Bezeichnungen man kennen muss. Wir haben Mundschutz, Handschuhe und Kopfschutz getragen. Es war sehr schwer, 30 Minuten durch den Mundschutz zu atmen."

"Am besten fand ich, dass wir das Geweih von Hirschen aus der Rostocker Heide anfassen durften.

"Herr Hübner vom Sicherheitsdienst hat alles gut erklärt."

"Mir gefiel das Rumspritzen mit dem Wasser und das Anprobieren der Polizeiuniform."

"Das Spritzen in den Schwamm und das Blutdruckmessen hat mit gut gefallen."

"Am interessantesten war, dass Käfer ganze Bäume zerstören können."

"Ich fand es toll, dass wir Spritzen ausprobieren durften und das Ausprobieren von Desinfektionsmitteln war cool. Ich habe viel Neues gelernt."

"Wir erfuhren, welche Voraussetzungen Informatiker erfüllen müssen." …

Wir bedanken uns bei unseren Gesprächsrundenleitern Frau Kiesow, Frau Lau, Frau Wichmann, Herrn Fischer, Herrn Hübner, Herrn Ahrens, Herrn Pretzel, Herrn Fischer, Herrn Pohle, Herrn Harder, Herrn Gerlach und Herrn Rüter.

Die Schüler der Klasse 6a und ihre Klassenlehrerinnen

Vielen Dank für ihre Bemühungen. Wir wünschen Ihnen alles Gute.
Die Schüler und Schülerinnen der 6. Klassen