Lernen im Gymnasialbereich Sekundarstufe I

Im Gymnasialbereich Sekundarstufe I lernen unsere Schüler*innen ab dem 7. Schuljahr. Für sie bedeutet dies nach dem Längeren Gemeinsamen Lernen (LGL) in den Jahrgängen 5 und 6, mit neuen Mitschülern in den Klassen 7a und b zu starten und meistens auch mit neuen Fachlehrer*innen Unterricht zu erleben. Deshalb nehmen sich die Klassenlehrer*innen in der 1. Schulwoche, der Kennenlernwoche, viel Zeit füreinander.

In der 7. Klasse sind auch andere Dinge rund ums Lernen neu. Das Lernen steht ganz unter dem Motto von Maria Montessori "Hilf mir, es selbst zu tun". Die Schüler haben in der Regel 2 Klassenlehrer*innen, die sich und die Schüler begleiten und unterstützen. Feste Klassenräume in der 2. Etage lassen die Schüler ankommen und sich wohl fühlen. Die Schüler haben 5 mal die Woche für jeweils 55 min Lernzeit, in der sie Aufgaben der Hauptfächer Mathematik, Englisch und Deutsch bearbeiten. Schüler lernen in allen Fächern in den zum Schuljahresbeginn organisierten Teams. Die Schüler*innen dürfen, wenn sie sich eine "gelbe" oder "grüne" Karte erarbeitet haben, den Klassenraum zum Lernen in unseren Lernbüros und an anderen Lernorten verlassen. Freitags arbeiten die Schüler 4 Stunden selbstorganisiert. Während der SOL-Zeiten wählen die Schüler zu verschiedenen SOL-Themen des Schuljahres (2 mal NaWi: Bio, Ph, Ch, Ku, beispielsweise zum Thema "4 Elemente" und 2 mal GeWi: Ge, Geo, Inf, Ku) mit ihren Teams selbstbestimmte Inhalte und Präsentationsformen.

Die Jugendweihe und die Konfirmation sind ein toller Höhepunkt in der 8. Klasse, der, durch Eltern organisiert, vom Jugendweiheverein begleitet und unterstützt werden kann.

Die Schüler*innen der Jahrgänge 8 und 9 gehen im Herbst auf Klassenreise und erleben im Frühjahr gemeinsam einen Wandertag. Die 7. Klässler lernen sich an 2 Wandertagen im Frühjahr und im Herbst näher kennen und wachsen als Gemeinschaft zusammen.

Schüler*innen des 9. Jahrganges (Kl. 9-11) können erstmals am Skilager teilnehmen.

An jedem Freitag des 2. Schulhalbjahres organisieren wir das Lernen für 6 Unterrichtsstunden in der Lernwerkstatt. Die Schüler*innen beider 9. Klassen lernen gemeinsam klassenübergreifend und fächerverbindend untern dem großen Thema "Leben im Nationalsozialismus". Dieses Projekt ist ein eigenständiges Unterrichtsfach und vereint die Fächer Geschichte, Englisch, Deutsch und Musik. Im Rahmen der Lernwerkstatt können die Schüler*innen auch an einer Bildungsreise zum KZ Auschwitz-Birkenau teilnehmen.

Schüler des 9. Jahrganges suchen sich zur Orientierung für die Berufs- und Studienwahl ein Praktikum für eine Woche. Der Praktikumszeitraum liegt immer in der Woche nach den Winterferien. Die Praktikumsbetreuerin ist A. Pochstein (a.pochstein [at] rsg-roev.de). Weitere berufsvorbereitende Maßnahmen organisieren wir mit externen Partnern. Dazu gehörten Module der Berufsorientierung, wie "Learn about skills" in der 7. Klasse, "Betriebscasting" in Klasse 8 und "Bewerbungstraining" in Klasse 9.

Die 9. Klässler sind auch erstmals Teil der jahrgangs- und bildungsgangübergreifenden BuS-Woche (Berufs- und Studienorientierungswoche) der gymnasialen Jahrgänge 9, 10 und 11 und BoT-Woche (Berufsorientierungswoche) für die regionalen Jahrgänge 9 und 10. An einem Vortragstag dürfen sie aus ca. 20 verschiedenen Angeboten von Referenten regionaler und überregionaler Firmen, Fachhochschulen, Universitäten und Organisationen mit verschiedenen Projekten im Ausland 4 Angebote wählen und Fragen stellen.

Unsere Schule ist Träger des Berufswahl-SIEGEL MV. Diese Siegel würdigt das Engagement für eine besondere bedarfsgerechte Berufs- und Studienorientierung. In der regionalen Agentur für Arbeit ist Herr Ehlers der zuständige Berufsberater für unsere Schule. Er bietet entsprechende Gesprächstermine ab der 9. Klasse donnerstags in der Zeit von 8-13 Uhr im Raum 210 an, gern auch im Beisein der Eltern.

Ein Höhepunkt des Schuljahres ist die letzte Schulwoche. An 2 Kreativtagen bereiten die Schüler in jahrgangsübergreifenden und selbstbestimmten Kursen unser großes Sommerfest für den Mittwoch der letzten Schulwoche vor, zu dem alle Schüler, Eltern und Freunde herzlich eingeladen sind.

Bei Fragen zum Lernen am Gymnasium Sekundarstufe I wenden Sie sich bitte an unsere Koordinatorin Andrea Pochstein. (a.pochstein [at] rsg-roev.de)